Unbefristete Stellen im Bereich der Lehre

Unbefristete Stellen im Bereich der Lehre und Forschung 2020-2021

Die BABEŞ-BOLYAI-UNIVERSITÄT KLAUSENBURG gibt die Veranstaltung von Ausschreibungen für die Besetzung von offenen unbefristeten Stellen im Bereich der Lehre und Forschung bekannt, die vom Bildungsministerium im Amtsblatt (Monitorul Oficial al României Nr. 368 vom 6.05.2021, partea a III-a) veröffentlicht wurden.

Die Ausschreibungen finden gemäß dem nationalen Bildungsgesetz Nr. 1/2011 (aktualisiert), der Regierungsverordnung Nr. 457/2011 zur Genehmigung der Rahmenmethodologie der Ausschreibungen für die Besetzung von Stellen im Lehr- und Forschungsbereich im höheren Bildungswesen (abgeändert), dem Gesetz Nr. 319/2003 zum Status des Personals aus dem Bereich der Forschung und Entwicklung und der Ausschreibungsmethodologie für die Besetzung von Stellen in Lehre und Forschung an der Babeș-Bolyai-Universität statt.

Die Anmeldeunterlagen (gebildet aus der Mappe I, Unterlagen und Mappe II, Veröffentlichungen) werden bei der Registratur der “Babeș-Bolyai”-Universität, (Raum P20), M. Kogălniceanu Nr. 1, 9-12 Uhr, persönlich, durch Post oder einem Zustelldienst, die eine Bestätigung des Empfanges innerhalb der Anmeldefrist ermöglichen, eingereicht. Es werden nur komplette Unterlagen, mit allen Schriftstücken die für die jeweilige Ausschreibung notwendig sind, in der Reihenfolge aus dem Anhang Nr. 5.1.-Liste der Unterlagen, angenommen.

Das typisierte Formular des Umschlags wird von der Bewerber/in ausgefüllt und sowohl auf die Mappe der Unterlagen, als auch auf die Mappe der Publikationen durch Kleben angebracht. Die elektronisch einzureichenden Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste und Prüfbogen, sowie die höchstens 10 Publikationen aus der Mappe der Veröffentlichungen) werden auf CD/DVD oder einem USB-Stick eingereicht.

Die eingereichten Unterlagen werden darauffolgend vom Fachdienst des Rektorats überprüft. Falls einige Dokumente  nicht entsprechend oder die Unterlagen lückenhaft sind, werden die Bewerber/innen vom Fachdienst des Rektorats durch die im Anmeldebogen angegebene Mailadresse kontaktiert (Anhang Nr. 5.2.) und werden aufgefordert, an der Registratur der Universität die entsprechenden Schriftstücke bis zum Ablauf der Anmeldefrist der jeweiligen Ausschreibung einzureichen.

Alle Infos zum Kalender und zur Veranstaltung der Ausschreibungen sind auf der Webseite der Babeş-Bolyai-Universität unter folgendem Link einsehbar: https://www.ubbcluj.ro/ro/infoubb/posturi_vacante/posturi_didactice_perioada_nedeterminata; diese sind auch auf der Webseite des Ministeriums für Bildung und Forschung unter folgender Adresse verfügbar: http://jobs.edu.ro.

Die Wettbewerbe werden am jeweiligen Sitz der Fakultät, mit der Einhaltung der Anmeldefrist aus dieser Bekanntgabe und der gesetzlichen Bedingungen des Ablaufs der einzelnen Proben organisiert, welche auf der Webseite der Universität und der für die jeweiligen Ausschreibungen eingerichteten Webseiten des Bildungsministeriums veröffentlicht werden.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN
für die Besetzung offener Stellen in Lehre und Forschung 

ALLE BEWERBER/INNEN MÜSSEN ZWEI MAPPEN EINREICHEN:

  • I MAPPE MIT UNTERLAGEN
  • II MAPPE MIT WERKEN
I MAPPE MIT UNTERLAGEN -Formular

1.

Anmeldebogen zur Ausschreibung, eingereicht innerhalb der gesetzlichen Anmeldefrist, versehen mit Unterschrift und Datum, einschließlich einer Erklärung auf eigene Verantwortung zur Richtigkeit der angegebenen Daten (im Original).–Anhang 5.2-Formular

2.

Ein Vorschlag zur Karriereentwicklung der Bewerber/in im universitären Bereich, aus dem Sichtpunkt der Lehre (für die didaktischen Stellen) und der Forschungstätigkeiten (maximal 10 Seiten).

3.

Lebenslauf der Bewerber/in (im Original, auf jeder Seite mit Unterschrift versehen).
Lebenslauf der Bewerber/in im ELEKTRONISCHEN PDF-FORMAT, OHNE UNTERSCHRIFT, lediglich mit der Angabe des Namens und wahlweise der Mailadresse in der Rubrik für die Daten zur Person. Die Bewerber/in muss gewährleisten dass beide Formate denselben Inhalt aufweisen, weniger die Daten zur Person (Adresse, Telefonnummer, Mailadresse) und die Unterschrift, die im elektronischen Format wegbleiben.

Der Lebenslauf der Bewerber/in muss folgendes beinhalten:
a) Angaben zu den Studien und den erhaltenen Urkunden;
b) Informationen zur beruflichen Erfahrung und zu den relevanten Arbeitsplätzen;
c) Informationen über die Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die als Projekteiter/in betreut wurden oder in welchen die Bewerber/in als Mitglied involviert war, mit der Angabe der Förderungsquelle, der Höhe der Förderung und die wichtigsten Ergebnisse in Form von Publikationen oder Patenten;
d) Informationen zu erhaltenen Preisen oder anderen Auszeichnungen durch welche die wissenschaftlichen Beiträge der Bewerber/in anerkannt wurden.

4.

Liste der Werke der Bewerber/in (im Original, mit Unterschrift auf jeder Seite)
Liste der Werke der Bewerber/in im ELEKTRONISCHEN PDF-FORMAT, OHNE UNTERSCHRIFT. Die Bewerber/in muss gewährleisten dass beide Formate denselben Inhalt aufweisen, weniger die Daten zur Person (Adresse, Telefonnummer, Mailadresse) und die Unterschrift, die im elektronischen Format wegbleiben.
Die komplette Publikationsliste der Bewerber/in muss folgende Struktur einhalten:
I. Für die Stellen im Bereich der Lehre:
a) Liste der maximal 10 Werke, die vom Bewerber/in als die relevantesten für die eigenen beruflichen Leistungen betrachtet werden, die auch im elektronischen Format Teil der Unterlagen sind und sich auch unter den anderen Kategorien der Werke wiederfinden;
b) Die Promotionsdissertation bzw. Dissertationen;
c) Patente und andere Titel die industrielle Urheberrechte nachweisen;
d) Bücher und Buchkapitel;
e) Artikel und Studien, veröffentlicht in Zeitschriften des internationalen wissenschaftlichen Mainstreams;
f) In extenso-Publikationen, in den Bänden der wichtigeren internationalen Tagungen des jeweiligen Fachbereiches;
g) Andere Werke und wissenschaftliche Beiträge oder aus dem Bereich der künstlerischen Kreation.

II Für die Stellen im Forschungsbereich:
Die Promotionsdissertation bzw. Dissertationen; veröffentlichte Bücher; Artikel bzw. Studien in anerkannten internationalen Fachzeitschriften oder in inländischen Zeitschriften die vom CNCSIS anerkannt sind; Studien in den Bänden der anerkannten internationalen oder inländischen wissenschaftlichen Tagungen (mit ISSN oder ISBN); Patente; künstlerische Kreationen bzw. sportliche Leistungen; Projekte im Bereich Forschung-Entwicklung-Innovation aufgrund von Projekten und Förderungen; andere Werke.

5.

Prüfbogen der Erfüllung der Standards, die für die jeweilige Stelle erforderlich sind, von der Bewerber/in ausgefüllt und mit Unterschrift versehen (im Original, mit Unterschrift auf jeder Seite).
Prüfbogen der Erfüllung der Standards, die für die jeweilige Stelle erforderlich sind, IM ELEKTRONISCHEN PDF-FORMAT, OHNE UNTERSCHRIFT. Die Bewerber/in muss gewährleisten dass beide Formate denselben Inhalt aufweisen, weniger die Daten zur Person (Adresse, Telefonnummer, Mailadresse) und die Unterschrift, die im elektronischen Format wegbleiben.

Anhang Nr. 5.3 –Prüfbogen wissenschaftliche Forschungsassistent/in -Formular
Anhang Nr. 5.4 –Prüfbogen Universitätsassistent/in bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter/in -Formular
Anhang Nr. 5.5 –Prüfbogen Lektor/in, Arbeitsleiter/in, wissenschaftliche Mitarbeiter/in III. Stufe -Formular
Anhang Nr. 5.6- Wegweiser zur Ausfüllung des Prüfbogens für Dozent/innen, wissenschaftliche Mitarbeiter/innen II. Stufe und Universitätsprofessor/innen bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter/innen I. Stufe -Dokument

6.

a) Für alle Stellen im Bereich der Lehre und Forschung (mit der Ausnahme der unbefristeten Position einer wissenschaftlichen Mitarbeiter/in), die Nachweise des Promotionsstudiums: die beglaubigte Kopie der Promotionsurkunde oder falls das Original der Urkunde in Rumänien nicht anerkannt wird, der Nachweis der Anerkennung oder Angleichung derselben, in beglaubigter Kopie;

*Für die Stelle eines/einer unbefristeten wissenschaftlichen Mitarbeiter/in, der Nachweis der Eigenschaft eines/einer Doktorand/in seitens des Instituts für Promotionsstudien einer akkreditierten höheren Bildungseinrichtung, die Graduiertenstudien für Doktorand/innen anbietet, durch eine Bescheinigung (im Original) welche die Eigenschaft als Doktorand/in oder die beglaubigte Kopie der Promotionsurkunde, oder falls das Original derselben in Rumänien nicht anerkannt wird, der Nachweis der Anerkennung oder Angleichung derselben, in beglaubigter Kopie;

Für die Einholung der Anerkennung wenden Sie sich bitte an die Abteilung für Habilitationen des Instituts für Promotionsstudien, Universității-Str. 7-9, Kontaktperson: Aurel Todoruț
Der Ablauf dieses Vorgangs ist unter folgendem Link beschrieben: https://doctorat.ubbcluj.ro/ro/recunoasterea-in-ubb-a-diplomei-de-doctor-si-a-titlului-de-doctor-in-stiinte-sau-intr-un-domeniu-profesional-obtinute-in-strainatate/

b) Für die Stellen der Universitätsassistent/innen und Forschungsassistent/innen mit Befristung: der Nachweis des Status einer Doktorand/in, bescheinigt durch das Institut für Promotionsstudien einer Einrichtung des höheren Bildungswesens, die über eine Akkreditierung für die Durchführung von Graduiertenstudien (Promotion) verfügt, mittels einer Bescheinigung aus welcher die Eigenschaft als Doktorand/in hervorgeht (im Original).

7.

Die Kurzfassung der Promotions-Dissertation- in rumänischer und einer internationalen Verkehrssprache, im Umfang von höchstens einer Seite für jede Sprache.

8.

a) Bei allen Stellen für Lehrende: Kopien anderer Unterlagen, die das Studium der Bewerber/in belegen (Diplome bzw. Urkunden: Abitur, Bachelor, Master oder Graduiertenstudien samt der entsprechenden Matrikelblätter) oder, falls die Originaldiplome in Rumänien nicht anerkannt sind, die Nachweise der Anerkennung bzw. Angleichung derselben; Kopien anderer Urkunden betreffend die Studien der Bewerber/in. Die Kopien werden mit der Unterschrift und der Formel “dem Original entsprechend” (auf jeder Seite vom Bewerber/in) versehen.

b) Für alle Stellen im Bereich der Forschung: beglaubigte Kopien anderer Urkunden welche die Studien der Bewerber/in belegen (Diplome bzw. Urkunden: Abitur, Bachelor, Master oder Graduiertenstudien samt der entsprechenden Matrikelblätter) oder, falls die Originaldiplome in Rumänien nicht anerkannt sind, die Nachweise der Anerkennung bzw. Angleichung derselben; Kopien anderer Urkunden betreffend die Studien der Bewerber/in.

9.

Kopie des Personalausweises oder, falls die Bewerber/in keinen besitzt, des Reisepasses oder eines anderen, mit dem Personalausweis oder Reisepass gleichwertigen Ausweises.

10.

Nur für die Stellen im Bereich der Forschung: beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde.

11.

a) Für alle Stellen im Bereich der Lehre: falls eine Namensänderung vorliegt, eine Kopie der Urkunden zur Namensänderung – Heiratsurkunde oder Nachweis der Namensänderung;
b) Für alle Stellen im Bereich der Forschung: falls eine Namensänderung vorliegt, eine beglaubigte Kopie der Urkunden zur Namensänderung – Heiratsurkunde oder Nachweis der Namensänderung.

12.

Eidesstattliche Erklärung der Bewerber/in zum Vorhandensein eventueller Inkompatibilitäten gemäß des Gesetzes Nr. 1/2011 im Fall der Vergabe der Stelle oder dass diese Inkompatibilitätsfälle nicht zutreffen.-Anhang Nr. 5.7-Formular

13.

a) Für alle Stellen im Bereich der Lehre: beglaubigte Kopie des Arbeitsbuches oder des Nachweises der Arbeitsjahre im Original (nur für Personen die in keinem Dienstverhältnis zur Babeş-Bolyai-Universität stehen);

b) Für alle Stellen im Bereich der Forschung: beglaubigte Kopie des Arbeitsbuches, Nachweis der Arbeitsjahre und Auszug aus der allgemeinen Evidenz der Angestellten. Für die Stellen von wissenschaftlicher Mitarbeiter/in II. Stufe und I Stufe – der Nachweis der Arbeitsjahre seitens der Einrichtung wo die Bewerber/in angestellt ist und woraus der berufliche Werdegang hervorgeht – die Zeitabschnitte und die Funktionen der Bewerberin im höheren Bildungswesen, wissenschaftliche Forschung oder anderen Bereichen, sowie andere Unterlagen, die Tätigkeiten im höheren Bildungswesen oder Forschung im In- oder Ausland nachweisen (im Original); die Nachweise aus dem Ausland werden im Original, in Begleitung einer übersetzten und beglaubigten Kopie eingereicht.

14.

Die Liste der Referent/innen mitsamt ihrer Kontaktdaten – nur im Fall der Bewerbung für Stellen von Dozent/innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen II. Stufe, Universitätsprofessor/innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen I. Stufe -Anhang Nr. 5.8 -Formular

15.

Beleg der Einzahlung der Bewerbungsgebühr. Die Gebühr wird durch Überweisung eingezahlt, und der Beleg wird mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht. Die Gebühr beträgt 50 Lei für Personen außerhalb der BBU und 25 Lei für das Personal der BBU. Kontodaten: IBAN RO35 TREZ 2162 0F33 0500 XXXX , Trezoreria Cluj, SWIFT TREZROBU

16.

Für die Bewerbung auf eine Stelle mit Lehre in einer Fremdsprache, der Nachweis der Kenntnis dieser Sprache (Sprachzertifikate für den Nachweis der Stufe C1 oder Zertifikate aus welchen Studien/Aufenthalte im entsprechenden Land bzw. Sprache für eine kumulierte Dauer von mindestens 9 Monaten hervorgeht.

17.

Für alle Stellen im Bereich der Forschung: die Übernahme der Verantwortung, durch ein eigenhändiges, mit Unterschrift versehenes Schreiben, hinsichtlich des Wahrheitsgehalts der eigenen Tätigkeiten und Leistungen die in den Bewerbungsunterlagen angegeben wurden; widrigenfalls drohen die Konsequenzen der Urkundenfälschung gemäß der geltenden Gesetzgebung (im Original).

18.

Nur für die Bewerber/innen auf eine Professor/innenstelle: Kopie der Habilitationsurkunde oder die Kopie der Ministerialverordnung welche die Eigenschaft als wissenschaftliche Betreuer/in von Promotionen anerkennt.

19.

Nur für die Bewerber/innen auf die Stellen von wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen I. und II. Stufe, eine Strafregisterbescheinigung  aus welchem hervorgeht, dass der Bewerber/in nicht vorbestraft ist, sowie ein ärztliches Attest.

20 Die Einwilligung zur Bearbeitung personenbezogener Daten -Formular
21 Nur für die Stellen an den theologischen Fakultäten, die Segnung des Hierarchen unter dessen kanonischer Obrigkeit sich die Fakultät befindet.
22 Nur für die Stellen der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen Stufe I und II, die Einwilligung zur Bearbeitung personenbezogener Daten durch MCID (im Original)  -Formular

Die Unterlagen werden von den Bewerber/innen nur in den Fällen ergänzt, in welchen die minimalen Standards der Fakultäten, welche die Stellen ausschreiben, weitere Urkunden erforderlich machen.

(Vgl. die Rubrik ”Minimale Standards zur Besetzung von Stellen im Bereich der Lehre an den Fakultäten”, in der Sektion ”GESETZGEBUNG”)

II DIE MAPPE MIT WERKEN-Formular

 

Höchstens 10 Publikationen, Patente oder andere Werke der Bewerber/in, gedruckt und im elektronischen Format, nach der eigenen Auswahl der relevantesten für die eigenen beruflichen Leistungen (im Volltext, in der Form in welcher diese veröffentlicht worden sind).

 

KALENDER DER ORGANISIERUNG VON AUSSCHREIBUNGEN FÜR DIE BESETZUNG DER OFFENEN STELLEN IM BEREICH DER LEHRE UND FORSCHUNG IM II. SEMESTER DES AKADEMISCHEN JAHRES 2020-2021

6. Mai 2021

Bekanntgabe der unbefristeten offenen Stellen in Lehre und Forschung im Amtsblatt M.O. Nr. 368/6.05.2021, Partea a III-a

6. Mai 2021– 23. Juni 2021

Anmeldung zur Ausschreibung für die Besetzung der unbefristeten Stellen im Bereich der Lehre

7. Mai 2021

Bekanntgabe auf der Webseite der BBU der offenen befristeten Stellen im Bereich der Lehre

7. Mai 2021– 23. Juni 2021

Anmeldung zur Ausschreibung für die Besetzung der befristeten Stellen im Bereich der Lehre

24. Mai 2021

Bekanntgabe der offenen Stellen im Bereich der Forschung, in einer nationalen Zeitung

24. Mai 2021 – 23. Juni 2021

Anmeldung zur Ausschreibung für die Besetzung der Stellen im Bereich der Forschung

14. Juni 2021

Genehmigung der Prüfungs- und Einspruchskommissionen durch den Senat der BBU

24. Juni 2021 – 25. Juni 2021

Tätigkeiten der Prüfungskommissionen an den Fakultäten: Vergabe der Zusagen in Betreff der Erfüllung der Standards durch die Bewerber/innen

28. Juni 2021 – 30. Juni 2021

Der juristische Dienst der BBU zertifiziert die Erfüllung der gesetzlichen Bedingungen der Teilnahme der Bewerber/innen

30. Juni 2021

Verständigung der Bewerber/innen, durch Bekanntgabe auf der Webseite der Ausschreibung, über die Erfüllung der legalen Teilnahmebedingungen

1. Juli 2021

Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an die Mitglieder der Prüfungskommissionen

8. Juli 2021 – 9. Juli 2021

Ablauf der jeweiligen Prüfungen
Bekanntgabe der Ergebnisse

12. Juli 2021 – 14. Juli 2021

Einreichung eventueller Einsprüche

15. Juli 2021 – 16. Juli 2021

Behandlung der eingereichten Einsprüche

19. Juli 2021 – 20. Juli 2021

Bestätigung der Ausschreibungsberichte durch die Fakultätenräte
Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an das Rektorat

Juli 2021

Versammlung der Kommission für Humanressourcen des Universitätssenats
Versammlung des Wissenschaftlichen Beirats der BBU zwecks Genehmigung der Ergebnisse der Stellenausschreibungen im Bereich der Forschung (Art. 16 Abs. 2 des Gesetzes 319/2003)

Juli 2021

Genehmigung der Berichte zum Ablauf der Ausschreibungen durch den Universitätssenat der BBU

 

EINPLANUNG DER ANMELDUNG DER BEWERBER/INNEN ZU DEN WETTBEWERBEN AN DEN JEWEILIGEN FAKULTÄTEN

6. Mai 202121. Mai 2021

Fakultät für Mathematik und Informatik
Fakultät für Physik
Fakultät für Biologie und Geologie
Fakultät für Chemie und Chemieingenieurwesen
Fakultät für Business

24. Mai 2021 – 7. Juni 2021

Fakultät für Umweltwissenschaften und -Ingenieurwesen
Fakultät für Philologie
Fakultät für Geschichte und Philologie
Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften
Fakultät für Soziologie und Sozialarbeit
Fakultät für Europastudien
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Unternehmensführung
Fakultät für Theater und Filmwissenschaft

8. Juni 2021 – 23. Juni 2021

Fakultät für Politik-, Verwaltungs- und Kommunikationswissenschaften
Fakultät für Körperbildung und Sportwissenschaften
Fakultät für Orthodoxe Theologie
Fakultät für Ingenieurwesen
Institut für Höhere Studien im Bereich der Wissenschaft und Technologie (STAR-UBB)